✓ zertifiziertes Medizinprodukt
✓ made in Austria
Beratung: +43 699 110 73 202

FAQs

Der menschliche Körper kommt heute tagtäglich mit Schadstoffen aus Umwelt- und Nahrungsmitteln in Kontakt. Verunreinigungen in der Luft (z.B. Auto- und Industrieabgase), im Wasser oder im Boden können in unseren Körper gelangen und gesundheitliche Schäden verursachen.

Eine einfache und natürliche Möglichkeit der Entgiftung (Detoxikation) bietet fein vermahlenes Zeolithpulver: bestimmte Schwermetalle und Ammonium können damit aus dem Körper entfernt werden. Beachten Sie beim Kauf unbedingt darauf, dass es sich dabei um ein zertifiziertes Medizinprodukt handeln sollte!

Wenige Menschen denken bei bestimmten Symptomen an eine mögliche Giftbelastung, wobei diese leider keine Seltenheit mehr darstellen, denn Gifte sind allgegenwärtig: Pestizidrückstände in der Nahrung und in ungefiltertem Wasser, Chemikalien aus Wasch-, Putz- und Reinigungsmitteln, Kosmetika, Medikamenten, Kunststoffverpackungen, etc.

Mögliche Zeichen für eine Giftbelastung:

  • Energielosigkeit
  • Konzentrations- und Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Reizdarm
  • Höhere Infektanfälligkeit

Diese Symptome sind Ihnen bekannt? * Beginnen Sie am besten noch heute mit entgiftenden Maßnahmen!

* die Ursachen der genannten Beschwerdebilder sind vielfältig. Konsultieren Sie bitte bei allen gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden den Arzt oder Apotheker Ihres Vertrauens!

Ein geprüftes, zertifiziertes Zeolith-Medizinprodukt erkennt man am CE-Zeichen mit vierstelliger Kennnummer der Benannten Stelle, z.B. CE 0418. Der Hersteller erklärt mit dem Anbringen der CE-Kennzeichnung, dass das Produkt alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt und ein geeignetes Konformitätsbewertungsverfahren durch eine externe Prüf-und Zertifizierungsgesellschaft durchlaufen hat.

Das CE-Zeichen steht somit für umfassende Sicherheit, Wirksamkeit für die Einnahme durch Menschen und überprüfte Qualität. (Im Gegensatz zu nicht zugelassenen Zeolithprodukten ohne CE-Kennzeichnung)

Im Gegensatz zu herkömmlichen Zeolith-Produkten, welche ein sandiges Gefühl im Mund hinterlassen und mehrmals täglich angewendet werden müssen, reicht es, KLINOPUR aufgrund seiner ultrafeinen Vermahlung und des hohen Klinoptilolith-Anteils lediglich einmal täglich anzuwenden, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Täglich 1 gehäuften Portionslöffel in ein Glas Wasser (250 ml) einrühren und unmittelbar zu einer Mahlzeit trinken. Pausieren Sie nach 28 Tagen für mindestens 3 Tage.

Beachten Sie bitte die Gebrauchsanweisung am Etikett

Jeder sollte, völlig unabhängig vom Alter, bestmöglich auf den Schutz der Gesundheit achten. Mit KLINOPUR können alle einen Beitrag zur Unterstützung der Entgiftung im Körper leisten und schädliche Stoffe im Verdauungstrakt binden, noch bevor sie vom Organismus aufgenommen werden.

 

Beachten Sie bitte die Sicherheitshinweise am Etikett: Nicht geeignet für Patienten vor oder nach Transplantationen. Die Anwendung bei schwangeren oder stillenden Frauen, Kindern und Jugendlichen, Patienten mit vorliegender Obstipation, eingeschränkter Nierenfunktion, mit bestehender Krankheit, bei medikamentöser Therapie oder bei Chemo- oder Strahlentherapie darf nur nach ärztlicher Rücksprache erfolgen.

Neben der eigenen Klinopur Abbaustätte ist ein spezielles Mahlverfahren – welches die natürliche Wirkung von Klinoptilolith optimiert – für die hohe Qualität und Wirksamkeit von Klinopur mitverantwortlich. Die Mikronisierung des Rohmaterials erfolgt durch eine gezielte Kollision der Teilchen untereinander. Dies ermöglicht eine außerordentlich hohe Feinheit in Kombination mit der größtmöglichen wirksamen inneren Oberfläche des Pulvers sowie eine optimale Aktivierung. Damit wird die bestmögliche Wirksamkeit erzielt.