Was ist Klinopur?

Warum Klinopur?

Wenn es um einzigartigen Rohstoff geht, kann nur das Beste gerade gut genug sein. Im Gegensatz zu anderen Anbietern legt Klinopur daher höchsten Wert auf die größtmögliche Rohstoffqualität. Wir haben über 30 der besten Abbaugebiete für Zeolith selbst beprobt und analysiert. Das beste davon haben wir ausgewählt und uns exklusiv gesichert. Dadurch kontrollieren wir die gesamte Wertschöpfungskette vom Abbau über die Vermahlung bis hin zur Verpackung.

Ein höchstmöglicher Klinoptilolith-Anteil von 95 % ist ebenso selbstverständlich wie eine absolute Schadstoff- sowie Keimfreiheit und eine gesicherte Kontinuität der mineralogischen Zusammensetzung.

Zusätzlich kommt bei Klinopur im Verarbeitungsprozess eine besondere Vermahltechnik zum Einsatz, welche die Feinheit sowie eine außergewöhnlich hohe innere Oberfläche sicherstellt und den Zeolith aktiviert. Diese Komponenten liefern in Summe die Grundlage für ein einzigartiges Produkt, das in dieser Qualität am Markt unvergleichlich ist!

Was ist Klinoptilolith

Naturmineral vulkanischen Ursprungs

Klinoptilolith-Zeolith ist ein Naturmineral vulkanischen Ursprungs. Damit ist er nicht nur ein reines Naturprodukt sondern verfügt aufgrund seiner besonderen Eigenschaften auch über eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten. Umfangreiche Literatur in Buchform sowie auch in Internetbeiträgen informiert über die zahllosen Einsatzmöglichkeiten. Dabei ist jedoch sehr wichtig, dass der Rohstoff schadstofffrei und von hoher Qualität ist. Klinopur ist das Premium Zeolith Produkt, welches einen höchst möglichen Anteil an Klinoptilolith von 95 % aufweist, garantiert unbelastet von Schadstoffen bei Ihnen ankommt, sowie ultrafein vermahlen wird.

Erstklassige Rohstoffqualität

Um die hochwertige Beschaffenheit von Klinopur gewährleisten zu können, wird ausschließlich eigener Rohstoff in bester Qualität verarbeitet. Ein höchstmöglicher Klinoptilolith-Anteil von 95 % ist ebenso selbstverständlich wie eine absolute Schadstofffreiheit und eine gesicherte Kontinuität der mineralogischen Zusammensetzung. Die Abbaustätte für unser Rohmaterial liegt in unberührter Natur, frei von negativen Umwelteinflüssen – ein lohnender Aufwand, welcher sich letztlich in der Güte von Klinopur widerspiegelt. Des Weiteren kontrollieren wir die gesamte Wertschöpfungskette vom Abbau über die Vermahlung bis hin zur Verpackung. Zur Erfüllung unserer hohen Standards führen wir außerdem kontinuierlich strenge Qualitätskontrollen durch.

Ultrafeine Klinopur-Vermahlung

Optimale Wirkung durch spezielles Mahlverfahren

Neben der eigenen Klinopur Abbaustätte ist ein spezielles Mahlverfahren – welches die natürliche Wirkung von Klinoptilolith optimiert – für die hohe Qualität und Wirksamkeit von Klinopur mitverantwortlich. Die Mikronisierung des Rohmaterials erfolgt durch eine gezielte Kollision der Teilchen untereinander. Dies ermöglicht eine außerordentlich hohe Feinheit in Kombination mit der größtmöglichen wirksamen inneren Oberfläche des Pulvers sowie eine optimale Aktivierung. Damit wird die bestmögliche Wirksamkeit erzielt.